A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

16. Januar, 2011

Keine Lust

Fish and chips, a popular take-away food of th...

Image via Wikipedia

Am Samstag war ich dann noch ein wenig von der Müdigkeit geplagt und allein zu Hause mit Frau Schnecke, wir hatten unter dem Strich einen schönen Tag. Die Zeit mit meiner Tochter ist die kostbarste auf der Welt auch wenn es Momente gibt wo es schwer fällt die Ruhe zu bewahren. Nämlich immer dann wenn der eine oder andere Gegenstand unter der Euphorie und dem Entdeckerdrang nach- oder aufgibt, so hatten wir auch an diesem Tag Bandsalat, ein paar zerrissene Rechnungen, einen Computer der das zu häufige Betätigen der Ein- Austaste nicht mochte und ein paar andere Verluste. Nach unserem gemeinsamen Bad am Mittag hat sie es sich dann im Bett bequem gemacht und mich eingeladen ihr Gesellschaft zu leisten. Wir sind dann zusammen eingeschlafen und auch zusammen wieder aufgewacht – in perfekter Harmonie.
Am Abend habe ich mich dann mit einem Freund getroffen, den ich 12 Jahre nicht mehr gesehen hatte und der zuvor ein wichtiger Teil meines Lebens war. Er wohnt mittlerweile in Düsseldorf und kommt ab und an wieder zurück nach Freiburg. Es war schön sich über alte Zeiten auszutauschen, zu erfahren was in der Zwischenzeit in seinem Leben passiert ist und über die gemeinsamen Bekannten zu tratschen. Ich erhielt noch eine Einladung für seine Hochzeit im Sommer im Ruhrpott – freue mich schon drauf. Wir waren übrigens im O´Kellys Pub in Freiburg und ich muss sagen ich bin vom Fish and Chips dort enttäuscht, die Chips waren eher Potato Ecken oder Wedges als „proper chips“ – wenigstens war eine der Bedienungen aus Irland, aus Achill Island in Mayo und offenbar setzt sich dort die Thekenmannschaft aus allen Teilen Irlands zusammen – da bekomm ich ja fast „Heimweh“.
Nach Hause ging es dann mit dem letzten Zug um 23:38 Uhr- zusammen mit einer Menge Teenagern, irgendwie deprimierend wie ich fand. Ich wäre eventuell mal gerne wieder ins Crash gegangen, aber dann hätte ich frühestens um 02:00 Uhr denn Nachtbus nehmen können und mein Freund wollte auch nach Hause. Ich denke ich werde das mal wieder machen, wenn ich mit dem Auto gehen kann und nichts vorhabe am Sonntag.
Denn eigentlich wollte ich heute morgen in die Calvary Chapel, doch leider fühlte ich mich auch nach dieser Nacht nicht gerade sehr erholt. Ich bin mit Rücken- und vor allem Kopfschmerzen aufgewacht und meine Stimmung war auch nicht eben die Beste. Ich bin am Ende nicht zur Kirche denn eigentlich hatte ich mir vorgenommen nochmals ein paar Stunden zu schlafen, denn Frau Schnecke ist mit Schneckenmama im Theater zu Kindergala. Stattdessen tippsel ich jetzt wieder vor mir und sinniere über das Leben. Draussen scheint die Sonne doch in mir ist es eher finster. In Facebook hat man mir geschrieben „Nur wenn Du positiv denkst wirst Du auch positives erfahren“ das wird heute ehrlich schwer. Mich nervt sogar das Essen heute, alles langweilt mich irgendwie und die Zeit will einfach nicht vergehen. Dabei habe ich keine Lust auf nichts – ja es ist ein bisschen so morbide wie bei Rammstein. Ich fühle manchmal zerrissen, wie ein Wandler zwischen zwei Welten – ein Gotteshaus und Freiburgs selbsternanntes „Hell-Hole“ im gleichen Post. Das Buch das ich am Lesen bin habe ich erst mal zur Seite gelegt, den ich fand es deprimierend wie dort in jedem Kapitel erklärt wurde wie Liebe sein sollte und meine Realität etwas anders… Ich werde nun versuchen die verbleibenden eineinhalb Stunden zu nutzen um ein paar Rechnungen zu bezahlen (das macht mich bestimmt fröhlicher!) und ein wenig Ordnung in das Chaos hier zu bringen. Dann geht es wieder ab nach Umkirch zum Fussball spielen – bin gespannt wie lange meine Kondition heute hält  in diesen Momenten gäbe ich alles dafür wieder schlanker und konditionell auf der Höhe zu sein…aber Caio von Eintracht Frankfurt hat das ja auch geschafft…wo ist Michael Skibbe wenn man ihn braucht?

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.