A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

19. März, 2011

Refuse / Resist

saucisson, baguette et fromage

Image by shok via Flickr

Eigentlich wollte ich jetzt vor dem Fernseher sitzen und die Sportschau sehen, erfahren was sich in der Bundesliga getan hat, wie sich Felix Magath im ersten Spiel in Wolfsburg geschlagen hat und ob Ralf Rangnick schon auf der Bank bei Schalke 04 saß, vor allem aber natürlich ob der SC Freiburg gegen den Bayern gewonnen hat – oder spielen die erst am Sonntag? Werde jetzt eben Bundesliga pur auf DSF / Sport1 aufnehmen. Stattdessen sehe ich mir die Aufzeichnung von hardplay auf gotv an. Oben rechts im Media Center Fenster und mit der vollen Dröhnung auf den Ohren. Per Kopfhörer versteht sich, denn die Damen der Schöpfung sind bereits ins Bett gegangen, es war ein langer Tag.
Zuerst waren wir auf dem Abendteuerbauernhof im Vauban, hätte ich vorher gewusst, was mich dort erwartet, wäre ich erst gar nicht… Egal die Kleine fands trotz Regen, Matsch der hippie-typischen Unordnung trotzdem toll, immerhin gab´s Hasen, Hühner, eine Ziege, ein Schaf und Pferde zu sehen. Hätten wir hier in der Nähe einfacher haben können! Mein persönliches Highlight war aber ein dunkelbraunes Eichhörnchen mit weißem Bauch, das einige Mal vor uns auftauchte, das Glück hat man mit seiner Spezies eher selten. Anschliessend sind wir noch ein bißchen herum gefahren, zuerst wollten wir nach Munzingen zu einem Chinesen bei dem es All-You-Can-Eat Running Sushi gibt – aber leider erst abends, die nächste Station war das „Schnitzelparadies“ in Pfaffenweiler – erst ab 17 Uhr geöffnet – Danke lieber Gott! Am Ende sind wir beim McDonalds in Hartheim an der Autobahnauffahrt gelandet. Kam mir irgendwie vor wie ein Alien mit meinem Grilled Chicken Caesars Salad zwischen all den Burgern. Danach wollten wir eigentlich mit Frl. Schnecke noch ins Nepomuks nach Neuenburg, eine Spielhalle wie die Kindergalaxie für Kinder, 8,50 € Eintritt fürs Kind und ein Gesamtpreis von fast 15 € für uns alle gepaart mit der vorgerückten Stunde haben uns dann nach Frankreich abbiegen lassen. Ich glaube Frl. Schnecke hatte mit dem kleinen Einkaufskorb auf Rädern den sie hinter sich herzog sowieso mehr Spaß im Carrefour als im überfüllten Nepomuks zuvor. Französische Supermärkte und die meist daran angeschlossenen Shoppings Malls sind etwas wunderbares und stehen denen in Dublin in nicht viel nach. Im Gegenteil speziell das in Frankreich gebotene kulinarische Rahmenprogramm macht es schwer abzulehnen zu widerstehen – Refuse / Resist. Savoir Vivre, wie das gerne beschrieben wird, in der Mall schon Stände mit allem von salzigen Verführungen mit leckerer französischer Salami, über belegte Baguettes wie es sie nur in Frankfreich gibt bis zu Süßspeisen die schon beim Ansehen einen Hüftring entstehen lassen. Im Supermarkt geht die permanente Stimulierung der Appetitzentrums dann weiter. Ich verstehe nicht warum die Chou-Chous bei dieser Auswahl hier Lidl und Aldi plündern – wenn daheim das Schlaraffenland wartet. Viel teurer ist es übrigens hinter der Grenze auch nicht wirklich.
Ich bin froh und stolz. Froh darüber daß ich hardplay aufgenommen und gelegentlich vorspielen kann, denn klassischer Metal ist nicht wirklich mein Fall, irgendwie musste es bei mir immer ein bißchen Crossover oder eine gute Melodie sein, ein schlechter Sänger und knarrende Gitarren allein reichen für mich nicht. Stolz bin ich darauf, daß ich trotz der permanent vorhandenen Verführung heute stark geblieben bin. Denn als ich heute aufgestanden und auf die Waage geklettert bin, schien der Tag schon im A….rgen zu sein, denn ich hatte ein Kilo seit Donnerstag zurückbekommen. So bin ich nun entschlossen, dies wieder abzubauen und bis nächsten Donnerstag eine weitere Gewichtsabnahme zu forcieren! You can do it Forest!

Bridget attestiert heute:

Kalorienverbrauch: 60% des Tagesbedarfs an Energie aufgenommen –  1502 kcal weniger Energie aufgenommen als verbraucht

Schokolade: Nope, ich bin clean!

Disziplin: Heute morgen ein bißchen ausser Rand und Band nach dem wiegen und weil ich mit dem falschen Fuss aufgestanden, ansonsten bin ich eher zufrieden heute

Sepultura – Refuse-Resist von raggalaggaff

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.