A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

20. Mai, 2011

Mollig in der City

Molli Mädchen Selbstportrait

Molli Mädchen Selbstportrait

Bis vor kurzem war Twitter für mich nur ein Trend, der wie soviele an mir vorüberging. Auf diversen Seiten übers das Bloggen und SEO – Search Engine Optimizing habe ich dann den Tipp gelesen, dass es Sinn macht sich über mögliche viele Services aufzustellen um dadurch die Verbreitung und damit die Chancen auf neue Leser zu erhöhen. Also habe ich mich bei diversen Services und eben u.a. auch bei Twitter angemeldet.

In der letzten Zeit habe ich nun den einen oder anderen Follower auf Twitter bekommen, so auch gestern. Und zwar Molli March, die Autorin des Blogs von „Mollig in der City – der Blog-Kolumne über die Frau mit den runderen Ecken und weicheren Kanten – Singleleben, mollige Mode und the Molli-Way of Life.“ Molli wohnt auch im Ländle und ist ganz eindeutig vom Club und verfolgt ähnliche Ziel wie meine Wenigkeit:

Motivation des Molli-Blogs

In erster Linie möchte ich, Molli March, mit dieser Blog-Kolumne Menschen Mut machen – Mut, zu sich selbst zu stehen. Jeder hat etwas Schönes an sich, das sie oder ihn zu etwas Besonderem und liebenswert macht.

Mollig-in-der-City.de möchte einen Ort zum Wohlfühlen im Internet bieten, der Übergewicht, eine schiefe Nase oder das verhasste Muttermal im Gesicht (wenigstens für eine kurze Zeit) vergessen lässt. Die Blog-Kolumne soll Ort des Austauschs und der Diskussion sein, die der Molli-Blog-Community die Chance bietet, offen und ohne Hohn über die kleine Andersartigkeit, die unser Leben begleitet (und oft belastet), zu sprechen.

Ich zum Bespiel, habe jahrelang unter meinen 20 Kilogramm mehr gelitten. So sehr, dass ich meinte, gewisse Dinge nicht tun zu dürfen, gewissene Gefühle und Meinungen nicht haben zu dürfen, auf eine gewisse “normale Weise”, was immer das auch heißen mag, nicht leben zu dürfen. Wer selbst das Paket “Gewicht” mit sich rumschleppt, wird verstehen, was ich meine.

Jahrelang habe ich mich unwohl gefühlt, war unsicher, was ich tun und denken darf, und was nicht.

Geht es dir auch so?

Das muss nicht sein… Also: let’s talk!

Außerdem gerate ich (völlig unabhängig von meinem Gewicht) immer wieder in lustige, skurile, peinliche, einfach ungemein komische Situationen. Und davon möchte ich erzählen, … manchmal sicher ein wenig überspitzt … aber immer mit einem Augenzwingern auf das Leben und auf meine Kilos .

Molli Mädchen Blog Seite

Molli Mädchen Blog Seite

 

Der Schreibstil ist sehr kurzweilig und interessant und auch der Humor bleibt nicht auf der Strecke, unbedingt lesen wenn ihr mal wieder fette Unterhaltung sucht!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.