A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

11. Juni, 2011

Die Welt in atemberaubender *räusper**hust* Klötzchen-Grafik

1Lellon

1Lellon

Mein Neffe und seines Zeichens Patenkind hat auch einen Blog, auf den ich kürzlich aufmerksam geworden bin. Wahrscheinlich hätte ich damals, als ich noch ein Teenager war auch einen Blog gemacht, hätten es die technischen Möglichkeiten hergegeben. Stattdessen habe ich auf dem C-64 und später dem Amiga in Basic ein Programm geschrieben und darin das Liedgut in der Franz-Siegel-Halle beschrieben – noch nicht mal vertont – damals als der Verein noch erstklassig und die EDV Regionalliga war – wie sich die Zeiten ändern. Ich komme mir gegenüber seinen YouTube Uploads vor als lebte ich damals in der Steinzeit.
Heute werde ich dann manchmal melancholisch, nein nicht nur wegen der Misere im Freiburger Eishockey, nein wegen der Emulatoren die es heute gibt. Die geliebten Games meiner Jugend kann man nun auf dem PC emulieren und sogar heute Smartphones überholen die Boliden von damals um Längen, so dass die Kultspiele von damals portiert werden können.
Dem scharfsinnigen Betrachter stellt sich nun die Frage was der erste Absatz, mit dem zweiten Absatz zu tun hat? Minecraft! Ich fand gestern auf dem o.g. Blog meiner Blutsverwandtschaft unter der Rubrik Spieleempfehlungen einen Artikel über die Leidenschaft des Napfs zur Aufbaustragie in ausbaufähiger Grafik.
Ich darf zitieren:
„In Minecraft geht es darum, sich seine eigene Welt in atemberaubender *räusper**hust* Klötzchen-Grafik aufzubauen. Alles besteht aus Klötzchen, selbst die Tiere, selbst Feuer – ALLES!“
Da wird einem alten Cyber-Dino wie mir doch ganz warm ums Herz, den ich habe zwei geschätzte Jahrzehnte mit Klötzchengrafik verbracht, mit eckigen Fahrrad-Rädern (Quest For Tires), eckigen Fußbällen in International Soccer, eckigen Pucks bei Superstar Eishockey und selbst in der Pubertät verfolgten mich eckige Brüste beim Pixel-Strippoker.

Mich erinnert Minecraft ein bißchen an Populous oder an Alchemy das es z.B. auf Android Handies gibt. Wer das Spielprinzip mal online ausprobieren will kann das mit Terraria, einer Art Minecraft-Klon tun – Minecraft in 2D.
Eine Auswahl der „Minecraft Top 10 der schönsten Bauwerke“ findet ihr hier:

Minecraft Top 10: Die schönsten Bauwerke

Minecraft Top 10: Die schönsten Bauwerke

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.