A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

2. Februar, 2012

Happiness that smells

Ich hatte gestern schon angefangen auf meinem schicken neuen Transformer Prime Android Tablet ein bißchen Blog zu tippseln – doch den Faktor Körperklaus, Grobmotoriker also mich nicht einkalkuliert. Statt zwischenzuspeichern die falsche Taste erwischt und weg war der ganze geistige Erguss. Hätte halt nicht sein sollen, so auf dem kuscheligen Sofa. Aber es war ja nicht aller Tage Abend, ich schreib´s wieder keine Frage:

Als wir vor fast drei Wochen aus dem Urlaub kamen und Coca aus dem Hundehotel sprich Kennel abholten quittierte sie das mit frenetischem Hecheln. Begleitete wurde das Ganze vom Geruch der ekstatischen Hundeschnautze – „happiness that smells“ wie die Königin treffend bemerkte. Aktuell liegt die Hundedame verbotener Weise auf dem Sofa unter der Decke die eigentlich die Beine der Königin wärmen – eine klassische antarktischen Temperaturen im Breisgau am schönsten, immerhin hatten wir gestern -8 grad als ich anfing zu schreiben und heute morgen waren es knackige -12. Dort bleibe ich dann auch am zweit liebsten und versuche die Behausung nur zu verlassen wenn ich, mehr oder weniger gezwungenermassen, meinem Broterwerb nachgehen muss. Die kurze Fahrt mit dem Rad zum Bahnhof ist kein Problem, aber der Weg nachmittags vom Kindergarten im Gegenwind mit leichter Steigung doch schon eine Strapaze. Am liebsten verbringe ich die wenige freie Zeit die mir neben Familie, Job und den Dingen die das tägliche (Über)leben erfordert bleibt mit Skyrim, im Himmelsrand kann ich mich austoben und ein paar Monster alles bezahlen lassen, was mir auf der Seele liegt. Dabei versuche ich meine Elder Scrolls Sucht nur zu befriedigen wenn meine Damen im Bett bzw. die Prinzessin schon im Bettchen und die Königin noch beim Flugtickets verkaufen ist.

Bei der ganzen Heimeligkeit bleiben aktuell allerdings die guten Vorsätze für 2012 ein bißchen auf der Strecke. Ich hatte mir nämlich vorgenommen dieses Jahr 24kg abzunehmen also nochmal ein drittel mehr als die 16kg die ich letztes Jahr geschafft hatte. 2kg pro Monat erscheinen schaffbar, doch bei meiner momentanen Winterstarre und der hoffentlich evolutionsbedingten Fressperiode werde ich wohl sobald es wärmer wird klotzen müssen. Ich meine damit ranklotzen, nicht in die Ferne glotzen so wie aktuell.

Wenigstens kann ich das ganze auf dem noch nicht mal zwei Monate alten Fernseher und mit Sky machen. Ich war ja skeptisch ob Pay-TV das richtige für uns wäre, aber im Endeffekt gucken wir nun praktisch nichts mehr anderes und ich habe auch schon zweimal die Buli-Konferenz geniessen dürfen. Ich hoffe ich kann am Sonntag das Heimspiel des SC sehen – schön im warmen 2km Luftlinie vom Ort des Geschehens.

Überhaupt hat mich der SC Freiburg die letzten Tage beschäftigt während des Transferfenster noch offen war, schon in New York habe ich abends gespannt nachgelesen was in der Heimat passiert ist und auch jetzt täglich Newsfeeds gelesen. Cissé ist nun weg, Butscher, Bastians, Abdessaki und ein paar andere auch und dafür wurden Michael Lumb, Fallou Diagné, Karim Guédé und nun noch Ivan Santini verpflichtet. Garra Dembélé weilt beim Afrika Cup und Streich ist neuer Trainer – warten wir ab was dabei raus kommt…

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.